Quartierinfo

Quartiertreff Zehntenhaus TauschWerkstatt

Tauschwerkstatt Buch-Hörbuch-DVD-CD im Zehntenhaus

Möchten Sie ein Buch weitergeben, das Ihnen gefallen hat? Oder gar eine DVD, eine CD, ein Hörbuch? Oder möchten Sie etwas Spannendes? Neu stellt das Zehntenhaus einen schönen Platz zur Verfügung. Schnappen Sie sich da, was Ihnen gefällt. Was Sie mitnehmen, gehört Ihnen. Was Sie hinlegen, haben Sie verschenkt. Viel Spass beim Geniessen !!

Zehntenhausstrasse Tempo 30

Auf der Zehntenhausstrasse gilt neu Tempo 30. Die Herabsetzung der Höchstgeschwindigkeit von 50 auf 30 km/h ist ein Schritt zur Lärmsanierung gemäss Lärmschutzverordnung.

Schreibdienst im Quartiertreff Zehntenhaus

Schreibdienst

Haben Sie Interesse sich ehrenamtlich bei unserm Schreibdienst zu engagieren?
Wir unterstützen Privatpersonen beim Lesen, Verstehen und Schreiben ihrer privaten deutschsprachigen Korrespondenz oder beim Schriftverkehr mit Behörden. Die Freiwilligen übernehmen Lese- und Schreibarbeiten und informieren über weitere Anlaufstellen bei inhaltlichen Unklarheiten.
Alterszentrum Wolfswinkel

Alterszentrum Wolfswinkel

Jetzt ist es soweit! Unserer Alterszentrum Wolfswinkel wir umgebaut und saniert, daher dislozieren wir temporär für ca. 2 Jahre nach Adliswil ins Alterszentrum Buttenau.
Ab dem 27.06.2017 ist unser Kafi Wolfswinkel @ Buttenau in Adliswil für Sie geöffnet. Wir alle freuen uns über Besuche aus der „alten Heimat“ im Alterszentrum Buttenau.

Reformierte Kirche Zürich Affoltern

Sieber-Huus

Die reformierte Kirchgemeinde Zürich-Affoltern verfügt über etliche Liegenschaften, welche zum Teil nicht mehr in kirchlichem Zusammenhang genutzt werden. Nun hat sich die reformierte Kirchgemeinde Zürich-Affoltern entschlossen, den westlichen Teil des heutigen Kirchenzentrum-Areals zwischen Wehntalerstrasse und Riedenhaldenstrasse, auf welchem sich heute zwei in die Jahre gekommene Pfarrhäuser befinden, zu überbauen.

Strassenbauprojekt: Binzmühlestrasse

Im Sinne des Mitwirkungsverfahrens gemäss § 13 des Strassengesetzes (StrG, LS 722.1) führt das Tiefbauamt der Stadt Zürich eine Planauflage des folgenden Projektes durch:
Umsetzung Masterplan-Veloroute (kommunaler Richtplaneintrag), behindertengerechter Ausbau der Bushaltestelle Mötteliweg, Aufhebung des Fussgängerstreifens Bereich Hürststrasse aus Sicherheitsgründen; Änderung Parkierung, Ersatz eines Kanals sowie von vier Bäumen, Erneuerung der Wasserleitung.

Neubau Wache Nord

Neubau Wache Nord

Um Projektvorschläge für den Neubau zu erhalten, wurde das Amt für Hochbauten beauftragt, einen Projektwettbewerb im selektiven Verfahren durchzuführen. Gerne gewähren wir Ihnen einen Einblick in das Auswahlverfahren und laden Sie herzlich ein, sämtliche eingereichten Projekte im Rahmen der Wettbewerbsausstellung zu besichtigen. Wir freuen uns auf Ihren Ausstellungsbesuch!

Netzwerk Zürich-Affoltern

Netzwerk Zürich-Affoltern

Das Netzwerk Zürich-Affoltern hat den Flyer der Arbeitsgruppe Alter zu den Angeboten für ältere Menschen in Zürich Affoltern aktualisiert. Er gibt Auskunft zu den Themenbereichen Wohnen, Beratung & Entlastung, Freizeit & Kultur und Weiteres.
Weitere Infos finden Sie hier »Angebote für ältere Menschen in Zürich-Affoltern 2017

Modellfoto_Synopsis

282 neue gemeinnützige Wohnungen in Zürich-Affoltern

Die Baugenossenschaft Waidmatt will drei ihrer Siedlungen in Zürich-Affoltern durch Neubauten ersetzen. Mit den rund 280 geplanten neuen gemeinnützige Wohnungen, dem Doppelkindergarten, Gewerberäumen und Ateliers sowie sorgfältig gestalteten Aussenräumen leistet sie einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Quartierentwicklung. Enzmann Fischer Partner AG, SMLXL Landschaft & Städtebau sowie Ana Otero gingen als Siegerinnen aus dem Verfahren hervor.

Forum Raumentwicklung - Quartierentwicklung

Die Quartierentwicklung liegt im Trend. Vielerorts in unserem Land sind in städtebaulichen und gesellschaftlichen Fragen immer komplexere Interventionen zu beobachten. Sie stellen eine Reaktion auf raumplanerische Herausforderungen dar, mit denen sich Städte und Agglomerationsgemeinden zunehmend konfrontiert sehen. Während in der Vergangenheit diesbezüglich den grossen Städten eine Pionierrolle zukam, sorgt das Programm Projets urbains nun auch in kleinen und mittelgrossen Städten für Schwung. Dabei gewinnen insbesondere Projekte auf der Ebene der Quartiere an Bedeutung.