Elternbildungsanlass: Vortrag von Heinz Etter

reformierte kirche zürich-affoltern
29.09.2021

19:30–21:00

Elternbildungsanlass mit Heinz Etter: Teil 2
Bindung, die schützt, befreit und inspiriert

Elternbildungsanlass mit Vortrag von Heinz Etter

ELTERNBILDUNGSANLASS MIT HEINZ ETTER: TEIL 2

Bindung, die schützt, befreit und inspiriert

Am 26. Mai stellte der Pädagoge Heinz Etter einer Gruppe von Eltern, Grosseltern und auch sonst Interessierten sein Konzept «Erziehung im Vertrauen» vor.
Obwohl ich schon einiges darüber gelesen hatte und Heinz schon länger kenne, kam mir vieles vor, als würde ich es zum ersten Mal hören. Es ist einfach ein anderer und sehr durchdachter und praxiserprobter Zugang. Ich glaube, nicht nur mir ging es so: Die Zeit verflog im Nu, weil es so spannend und herausfordernd war. Nach einer theoretischen Einführung konnten wir unter dem Kirchenvordach in lockerer und doch sehr vertrauensvoller Atmosphäre Heinz
Etter unsere Fragen stellen. Weil das Thema so wichtig ist und wir alle von diesem ersten Vortrag sehr profitieren konnten, wird es diesen Herbst eine Fortführung des Anlasses in
Affoltern geben.
Heinz Etter schreibt über den Inhalt seines nächsten Vortrages: «Was tun, wenn mein Kind mich anschreit, mich beschimpft? Was tun, wenn mein Kind mir nicht zuhört, mir aus dem Weg geht? Was tun, wenn mein Kind sich nur noch verkriecht?
Zunächst wollen wir uns nicht so sehr überlegen, was zu tun ist, sondern wir denken darüber nach, wie wir das alles verstehen und einordnen können. Meistens wissen wir dann – eher – was
zu tun ist. Kinder wollen verstanden werden, gerade weil sie sich selber oft nicht verstehen. Wir reden über die Hintergründe von Wut, Trauer, Aggression, über Liebe, Leidenschaft und Interesse. All das steckt in unseren Kindern. Die ganze Fülle entwickelt sich im Kontext von Bindung, die schützt, befreit und inspiriert.

	

Zurück