Der Unsichtbare Freund

Quartiertreff Zehntenhaus Zürich-Affoltern
07.12.2019

11:00–19:00

Zehntenhausstrasse 8
8046 Zürich

Theater Dampf, Kindertheater: Eine Geschichte zu den Themen Verlust und Trauer, dem Aufgeben lieber Gewohnheiten und dem Gewinnen neuer Freunde.

Der Unsichtbare Freund

Die Idee zu diesem Stück ist aus der Tatsache he­raus entstanden, dass sich das Gründungsmitglied Richard Koller als Schauspieler altershalber Ende 2020 zurückziehen wird. Während 17 Jahren, d.h. in vier Produktionen, spielte er die Rolle des Mäus, dem besten Freund von Chümel. Diese beiden Fi­guren und ihre Abenteuer lieferten den Stoff für alle unsere Stücke.

Anders in diesem Stück wird nun sein, dass es den Mäus nicht mehr gibt. Das will aber dem Chümel nicht in den Kopf. Es muss doch irgendwie weitergehen. Und so kommt ihm seine Fantasie zu Hilfe. Er stellt sich einfach vor, Mäus sei immer noch bei ihm und alles laufe wie früher.

Chümel muss es gelingen zu akzeptieren, dass Mäus ein Teil seiner Vergan­genheit ist. Und er möchte ihn stets in guter Erinnerung behalten und in seinem Herzen tragen. Zum Gelingen dieses Prozesses trägt die Auseinandersetzung mit dem Pizzakurier bei, auf den er in dieser Geschichte alsbald trifft. In dem der Kurier immer detaillierter erfährt, was Chümel innerlich bewegt und dadurch Chümels imaginären Freund immer besser kennenlernt, wächst Mitgefühl und Sympathie für diesen einsamen Träumer und komischen Sonder­ling. Mit seiner Authentizität und Aufgeschlossen­heit kann der Pizzaiolo Chümel zur Einsicht bringen, dass auch Menschen, die anders sind als Mäus, gute und reale Freunde werden können.

Eine Geschichte zu den Themen Verlust und Trauer, dem Aufgeben lieber Gewohnheiten und dem Gewinnen neuer Freunde.

 

Mitwirkende:
Spiel: Barbara Stehli, Martin Kaufmann, Marc Locatelli
Konzept: Theater Dampf
Idee/Texte: Richard Koller
Regie/Dramaturgie: Ueli Bichsel
Technik/Bühne: Richard Koller
Photo: Barbara Faissler
Grafik: Marc Locatelli
Produktionsleitung: Barbara Rosenbaum
Agentur: kultagentur (www.kultagentur.ch)

www.theaterdampf.ch/derunsichtbarefreund

derunsichtbarefreund
	

Zurück