Kinoabend "Ziemlich beste Freunde"

Pfarreizentrum St. Katharina
12.06.2018 19:30–12.06.2018

19:30

Wehntalerstrasse 451
8046 Zürich

Filmabend in der Pfarrei St. Katharina. Es wird der Film "Intouchables: Ziemlich beste Freunde" gezeigt.

Kinoabend

Oskar und die Dame in Rosa

Eintritt frei

Einladung zum Filmabend

Dienstag, 13. November 2018, 19.30 Uhr

Pfarreizentrum St. Katharina

Wehntalerstrasse 451, 8046 Zürich

 

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Pfarreirat Allerheiligen - Pfarrei St. Katharina

 

Spielfilm, 104 Min., ab 12 Jahren

Oskar ist zehn Jahre alt, schweigsam und unheilbar an Krebs erkrankt. Erst die Dame in Rosa (Die rosa Damen sind Frauen, die ehrenamtlich Kranke besuchen. Oskar nennt sie Rosa) schafft es, den Jungen aus seiner Isolation zu locken. Um mit der schrecklichen Wahrheit zurechtzukommen, fordert Rosa Oskar auf, Gott seine Gedanken, Gefühle, Ängste und Freuden in Briefen mitzuteilen. Zwischen Rosa und Oskar entwickelt sich eine zarte Freundschaft. Oskars Doktor fördert das Verhältnis mit einem aussergewöhnlichen Plan: Die Klinik stellt Rose als tägliche Pizzabotin ein. Die unterbreitet ihrem Schützling derweil einen verspielten Vorschlag: Er muss jeden Tag so viel erleben, wie andere in zehn Jahren, um sein verpasstes Leben aufzuholen. Dazu gehört auch, sich erstmals einem Mädchen zu öffnen. Und tatsächlich, in Peggy Blue findet er seine erste grosse Liebe. Während Oskar rapide älter und weiser wird, durchläuft auch Rose einen bemerkenswerten Wandlungsprozess...

 

"Ziemlich beste Freunde"

Intouchables : Ziemlich beste Freunde

Eintritt frei

Einladung zum Filmabend

Dienstag, 12. Juni 2018, 19.30 Uhr

Pfarreizentrum St. Katharina

Wehntalerstrasse 451, 8046 Zürich

 

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Pfarreirat Allerheiligen - Pfarrei St. Katharina

 

Spielfilm, 110 Min., ab 12 Jahren

Philippe ist reich, adlig, gebildet und hat eine Heerschar von Hausangestellten – denn bei ihm geht ohne Hilfe gar nichts! Philippe ist vom Hals an abwärts gelähmt. Eines Tages taucht Driss, ein junger Mann, der gerade aus dem Gefängnis entlassen wurde, in Philippes geordnetem Leben auf. Driss will eigentlich nur einen Bewerbungsstempel für seine Arbeitslosenunterstützung. Auf den ersten Blick eignet sich das charmante Grossmaul aus der Vorstadt auch überhaupt nicht für den Job als Pfleger. Trotzdem engagiert der Gelähmte den Arbeitslosen Driss und gibt ihm zwei Wochen Zeit, sich zu bewähren.

Es ist der Beginn einer verrückten und wunderbaren Freundschaft, die Philippe und Driss für immer verändern wird...

	

Zurück