De Anderscht vo Anderschtwo

19.11.2017

11:00

Zehntenhausstrasse 8
8046 Zürich

Theater Dampf, Kindertheater - Eine Geschichte über das Fremde und die Angst etwas zu verlieren.

KAFF Kultur Zürich-Affoltern präsentiert:
 
Theater Dampf
Kindertheater
De Anderscht vo Anderschtwo
 
Eine Geschichte über das Fremde und die Angst etwas zu verlieren.

Mäus ist ein typischer Frühaufsteher. Dieser Gewohnheit gemäss erwachen auch automatisch in aller Früh alle Accessoires an seiner Behausung, wie Wecker, Fahnenaufzug, Gartenbeet Entfaltung, etc. Chümel, sein Nachbar und bester Freund hingegen, ist ein Langschläfer ein Chaot und ein Träumer- Meistens – nur heute nicht – denn heute ist alles Anderrscht!

Heute feiern Sie Ihr 10-jähriges Freundschaftsjubiläum. Die Beiden lassen eine Party der Superlativen von Stapel und tischen sich ein opulentes Buffet auf und liefern mit Gesangs- und Spieleinlagen gleich selber die Unterhaltung mit.

Doch dann passiert 's. Wie aus dem Nichts steht plötzlich ein Fremder vor ihrem Gelage und schaut mit gierigen Blicken auf die vielen Leckereien. Was ist das für einer? Was will der bei uns? Den haben wir doch nicht eingeladen. Bald wird Chümel und Mäus klar, mit diesem Fremdling ein Gespräch zu führen, wird nicht einfach sein. Der spricht eine Sprache, die extrem ausländisch klingt. Davonjagen, wäre der Lösungsansatz von Mäus. Doch Chümel ist neugierig, die Geschichte zu erfahren, die hinter diesem fremden Menschen steckt. Denn der könnte ja vielleicht ein neuer Freund werden; so was weiss man nie zu voraus.

Dinge verändern sich stets und Menschen auch und plötzlich ist alles ganz Anderrscht.

Eine Geschichte über das Fremde und die Angst etwas zu verlieren. Für Menschen ab 5 Jahren.


Regie/Autor: Ueli Bichsel
Spiel: Rico Koller, Marc Locatelli, Barbara Stehli
Theater Dampf www.theaterdampf.ch


Türöffnung 10.30 Uhr
Eintritt frei, Kollekte

 

KAFF Kultur Zürich-Affoltern: www.zh-affoltern.ch/kaff
 
Quartiertreff ZEHNTENHAUS www.zh-affoltern.ch/zehntenhaus
	

Zurück